Handels- und Gesellschaftsrecht

Frau Rechtsanwältin Schmidt berät Unternehmen umfassend in den Gebieten des Handels- und Gesellschaftsrechtes über den gesamten potenziellen Lebenszyklus eines Unternehmens. Hierzu gehört schon die Bratung bei Gründung des Unternehmens (welche Rechtsform sollte gewählt werden? Wie sollte der Gesellschaftervertrag ausgestaltet sein? Welche Haftungsfragen ergeben sich?). In Zeiten das Wachstum stellen sich ebenso Herausforderungen, wie Gesellschafterwechsel, Rechtsformänderungen, Ernennung von Geschäftsführern oder diverse Haftungsfragen, um nur einige zu nennen. Darüber hinaus beraten wir Sie gerne bei der Vertragsgestaltung unter Unternehmern und begleiten Sie bei Vertragsverhandlungen.

Und leider ist auch die Liquidation eines Unternehmens manchmal unumgänglich und eine verlässliche juristische Unterstützung dringend notwendig.

Frau Schmidt konnte in diesem breit gefächerten Gebiet umfangreiche Erfahrungen in der Industrie- und Handelskammer und in einer Wirtschaftskanzlei in Frankfurt am Main sammeln, so dass Sie sich in kompetenten Händen befinden.

Wenn Sie Fragen haben melden Sie sich gerne bei uns  à Kontakt

Leistungsspektrum

  • Beratung bei der Rechtsformwahl

  • Möglichkeiten der Haftungsbeschränkung und Haftungsfragen in der Gründungsphase

  • Hilfe bei der Gründung mit Behörden und Handelsregister

  • Beratung zum Thema Franchise

  • Erstellung und Prüfung von Gesellschaftsverträgen und Satzungen

  • Beratung bei Gesellschafterwechseln

  • Begleitung und Vorbereitung von Gesellschafter- und Hauptversammlungen

  • Vertretung vor den Zivil- und Handelsgerichten

  • Beratung von Mitgliedern in Aufsichtsgremien

  • Durchführung von Liquidationen

  • Gestaltung von Vorstands- und Geschäftsführerverträgen

  • Beratung zu Veröffentlichungspflichten

  • Rechtsberatung zu Organhaftungsfragen

  • Beratung im Bereich Handelsvertreterrecht

  • Ausgleichsansprüche und Provisionen

  • Produkthaftungs- und Schadensrecht

  • Durchsetzung und Abwehr von Wettbewerbsverboten

  • Vertretung vor Gericht bei Durchsetzung und Abwehr von Forderungen

  • ...

 

Wichtige Urteile

 

OLG München urteilt über Treuwidrigkeiten bei Gesellschafterbeschlüssen

Das Oberlandesgericht München hatte am 14. August 2014 (OLG München Az.: 23 U 4744/13) darüber zu entscheiden, ob die Nein-Stimme eines GmbH-Gesellschafters gegen einen Beschlussantrag über eine geplante Geschäftsführungsmaßnahme unwirksam ist, wenn die Ablehnungsgründe lediglich im Formellen liegen...Weiter

BGH entscheidet über Pflicht zur Übersendung des Prüfberichtes auch an Kommanditisten

Am 3. Februar 2015 hatte der Bundesgerichtshof (BGH Az. II ZR 105/13) darüber zu entscheiden, ob in einer Publikumsgesellschaft in der Form der GmbH & Co. KG eine Verpflichtung besteht, den Prüfungsbericht in Vorbereitung zur Feststellung über den Jahresabschluss auf einer Gesellschafterversammlung auch an die Kommanditisten zu übersenden...Weiter

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwältin Ulrike Schmidt

Anrufen

E-Mail

Anfahrt